13. Juni 2016

Silbermond „Leichtes Gepäck“ Tour 2016

Insgesamt fünf LED-Screens dominieren den Bühnenaufbau Insgesamt fünf LED-Screens dominieren den Bühnenaufbau © Markus Wilmsmann

Schwere Geschütze werden aufgefahren, damit bei der aktuellen Tour von Silbermond alles nach leichtem Gepäck aussieht. Die Lichtcrew um Stephan Aue und Daniel Lwowski weiht uns ein in Ihre Geheimnisse.

 Zu den sechs Trailern der 2012er „Himmel auf“ Tour sind noch zwei weitere dazugekommen, von all dem Material sieht man aber auf den ersten Blick erstaunlich wenig. Dominiert wird das Design von einem großen und vier kleinen LED-Screens, allesamt verfahrbar. Für die C1-Konstruktion ist Steffen Boschert von SWL Safe Working Load zuständig.

Als technischer Dienstleister für Licht und Beschallung zuständig ist TDA Rental, Thomas Quernhorst kümmert sich für das Unternehmen aus Bottrop um die Infrastruktur am FoH und die reibungslose Signalübertragung. René Schönefeldt von Ambion fährt die von Stephan Aue designte Show, während Daniel Lwowski wie ein Theaterregisseur ein waches Auge auf jede Show hat. Er ist mittlerweile aber mehr damit beschäftigt, Material für die Tourdoku zu drehen.

Stephan Aue ist für die Beschickung der Videoscreens zuständig, was er mit einer Hog 4 erledigt – wer eher vom Video kommt, dem mag das komisch vorkommen, es funktioniert aber einwandfrei.

Bei der Materialauswahl beschränkte sich Aue auf einige wenige Geräte: in der Hauptsache den Clay Paky Mythos, neben einigen JB-Lighting Sparx 10 und MAC Viper von Martin Professional. Nicht zu vergessen die drei großen Ayrton Magicring R9 und die vier Panels über den Köpfen der Band, die aus Ayrton Intellipix bestehen.

Bildergalerie

Autor: Markus Wilmsmann