15. Mai 2018

Studieninstitut für Kommunikation: CAREER HUB on tour macht Station bei Party Rent in Hamburg

• Informations-Tour in München und Düsseldorf stieß auf großes Interesse beim Nachwuchs und Fach- und Führungskräften aus der Veranstaltungsbranche
• Profis der Eventbranche und Wissenschaftler der TU Chemnitz standen Rede und Antwort
• LETZTER TERMIN: 5. Juni bei PARTY RENT in Hamburg - Anmeldungen noch möglich

Das Interesse junger Berufseinsteiger und aufstrebender Young Professionals an Karriereoptionen im Eventbereich ist groß. Das zeigten die Anmeldungen und Besucher für die CAREER HUB on Tour in München und Düsseldorf. Prof. Cornelia Zanger von der TU Chemnitz, Annekatrin Bassler von der TUCed Chemnitz und renommierte Profis der Eventbranche standen Rede und Antwort: Welche Qualifizierungsmöglichkeiten gibt es für den erfolgreichen Einstieg ins Eventmanagement? Auf welchen Wegen kommt man in Leitungspositionen? Wie kann man Beruf und Studium miteinander verbinden?

Eingeladen waren Nachwuchstalente, Fach- und Führungskräfte aus der Veranstaltungsbranche, die ein berufsbegleitendes Studium anstreben, Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter mit einem Studium fördern möchten sowie alle, die sich für Themen wie Fachkräftemangel, Mitarbeiterqualifizierung und Trends in der Veranstaltungsbranche interessieren. Die Teilnahme war kostenfrei. 

Wie sehr der aktuelle Fachkräftemangel der Eventbranche zukünftig Probleme bereiten wird, belegte Prof. Dr. Cornelia Zanger von der TU Chemnitz mit konkreten Forschungsergebnissen ihrer aktuellen Studie Fachkräftebedarf in der Event- und Messebranche 2018-2023. Annekatrin Baßler, M.Sc., Fachstudienberaterin an der TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH, erläuterte den aktuell abgeschlossenen Relaunch des dortigen praxisorientierten Studienganges Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement.

Organisatorische Verbesserungen werden den Studierenden zukünftig noch mehr Vorteile bieten. Dieser Studiengang wird in Kooperation mit dem Praxispartner, dem Studieninstitut für Kommunikation, durchgeführt. Dessen Geschäftsführer Michael Hosang kündigte eine Ausweitung des Studienangebotes an: „Wir bieten Interessenten nicht nur eine Rund-um-Weiterbildung vom Eventmanager/in (IHK) bis zum Master an, sondern auch den Teilnehmern des Studiengangs Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement eine optimale Praxisausbildung durch langjährige Branchenprofis an unseren Standorten Hamburg, Düsseldorf und München.“

Beim anschließenden Get-together mit Wissens-Snacks war auch fürs leibliche Wohl gesorgt und die Besucher konnten direkt das Gespräch mit den Talkgästen suchen. Daraus ergaben sich anregende Gespräche zwischen Berufserfahrenen und Berufsstartern. Als Gäste und Event-Experten waren in München dabei: Christian Flörs (Bruns Messe-und Ausstellungsgestaltung GmbH) und Lena Haushofer (Studentin Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement, Projektreferentin der Messe productronica im Geschäftsbereich Neue Technologien, Messe München). In Düsseldorf waren zu Gast: Göran Göhring (Geschäftsführender Gesellschafter STAGG & FRIENDS GmbH) und Sebastian Deeg (Absolvent MBA Eventmarketing an der TU Chemnitz, Prokurist & Marketing Manager, DEEG exhibition & more GmbH).

Der letzte Termin der Info-Tour findet am 5. Juni 2018 in Hamburg statt. Exklusiv wird es einen Rundgang durch das einmalige Areal der Party Rent Group geben, einem der bedeutenden Eventausstatter mit über 20 Standorten in Europa – persönlich geführt von Geschäftsführer Christoph Bernard. Als Gäste der Talkrunde werden erwartet: Christian Seidenstücker (Vorstand JOKE Event AG), Aaron Dornhoff (Junior-Projektleiter im Veranstaltungsverkauf bei Nordevent, Student Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement (TU Chemnitz)), Prof. Dr. Cornelia Zanger (Studiengangsleiterin TU Chemnitz) und Michael Hosang (Geschäftsführer Studieninstitut für Kommunikation).

Anmeldungen sind noch jedezeit möglich.

• Datum: 5. Juni 2018, ab 18 Uhr bis 21.00 Uhr
• Ort: Party Rent Hamburg Bernard / Roes GmbH, Senefelder-Ring 80, 21465 Reinbek/
bei Hamburg