11. Oktober 2012

Projizierte Poetik an die Sagrada Familia in Barcelona

Mehr als ein Dutzend Mitarbeiter waren viereinhalb Monate mit Design und Produktion der Show beschäftigtDas kreative Team von Moment Factory wurde von der Stadt Montreal damit beauftragt, eine Multimedia-Show in sieben Akten zu konzipieren, die im Rahmen der „La Mercè“, vom 21. September 2012 an, in Barcelona gezeigt werden sollte. Inspiriert von Gaudi, für den „Schöpfung unablässig durch das Medium Mensch“ fortgesetzt wird, und basierend auf einem Konzept von Renaud Architecture d’évènements, erleuchtete die Show drei Nächte lang – erstmals – die Geburtsfassade der Sagrada Familia mit einer Ode an die Schöpfung der Welt, der Menschheit und des Lebens.

Aktuellste Architektur-Mappingtechnologie kamen zum Einsatz, um eine Geschichte von Wiedergeburt und Hoffnung zu erzählen, die auf die reich verzierte Geburtsfassade projiziert wurde. Ode à la vie (Ode an das Leben) ist eine poetische Vision der Schöpfung des Universums, inspiriert von Original-Farbskizzen Gaudis sowie den Worten des Architekten, für den Farbe die Essenz des Lebens war. Das Ergebnis ist ein 15-minütiger Tribut an eine der meistverehrten Kirchen der Welt. Das Team von Moment Factory hat ein lebendiges Fresko aus Farbe, Licht und Sound erschaffen. Unter anderem wurden dem Publikum optische Täuschungen präsentiert, Statuen die sich wandelten, natürliche Oberflächeneffekte auf dem Stein, Glanzlichter auf den Buntglasfenstern sowie Lichteffekte auf den vier Turmspitzen der Basilika. Der Soundtrack wurde von Anthony Rozankovic (Akte 1 bis 5) sowie Misteur Valaire (Akte 6 und 7) komponiert. Sein Stil: klassisch, mit elektronischen und modernen Tönen.

Die Fassade entspricht einer Projektionsfläche von 150x30 MeternAuch in der Vergangenheit erarbeitete Moment Factory bereits Multimediaprojekte mit Architektur-Projektionen auf diversen Oberflächen, unter anderem an der Fassade der Parlamentsgebäude in Ottawa, den Ruinen des frühen Montreal in Pointe-à-Callière sowie kürzlich der Fassade der Atlantic City Boardway Hall. Die Geburtsfassade der Sagrada Familia freilich ist deutlich detailreicher, was das Mapping komplizierter macht. Sie mussten sehr präzise mappen und genau die richtigen visuellen Tricks einsetzen, um einen beeindruckenden Effekt zu erzielen. Für die Steuerung von Sound, Licht und Video der Show nutzen sie ihre X-Agora Softwareplattform.

Die Projektion auf die Fassade der Sagrada Familia erfolgte mit insgesamt 16 Christie Projektoren (8x Roadster HD+18K und 8x Roadster S+20K), die von der Schweizer Firma Skynight, geliefert wurden. Bei den Roadster Modellen handelt es sich laut Christie um 3-Chip DLP Projektoren mit höchster Helligkeit und akkurater Farbwiedergabe, die sich ideal für 3D-Mapping Anwendungen eignen.

ÜBER MOMENT FACTORY

Moment Factory ist ein international renommiertes Studio für neue Medien und Unterhaltung mit Sitz in Montreal, Kanada. Das wachsende Team aus multidisziplinär aktiven Künstlern, gegründet in 2001, erschafft revolutionäre Multimedia-Umgebungen, technologische Lösungen und interaktive Elemente für Live-Shows, öffentliche Plätze, Events, Marken und kulturelle Einrichtungen. Moment Factory konnte bisher über 300 Projekte in Nordamerika, Europa, Nahost und Asien realisieren. Kunden des Studios sind unter anderem der Cirque de Soleil, Jay-Z, Disney, Céline Dion, Nine Inch Nails, Microsoft, Euronews, Arcade Fire sowie Madonna.

Das Team:

Produktionsleitung: Éric Fournier
Produktion: Johanna Marsal
Multimedia-Leitung: Nelson de Robles
Skript: Mareike Lenhart
Kreative Leitung: Sakchin Bessette
Technische Leitung: Dominic Audet
Kreative Zusammenarbeit: Dominic Champagne und Brigitte Poupart
Komposition Musik: Anthony Rozankovic und Misteur Valaire
Licht: Dominic Lemieux
Konzept: Jacques Renaud (RENAUD - Architecture d’événements)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos