25. Februar 2014

Soundlight: Sechs Geräte in einem

Soundlight 3408A-FG Soundlight 3408A-FG

Das 3206R-HP ist ab sofort mit integrierten „RDM-SubDevices“ ausgestattet und verhält sich damit so, als bestünde es aus sechs einzelnen, unabhängigen Geräten.

Es kann damit auf bis zu 6 verschiedene DMX Startadressen - auch wild durcheinander - programmiert werden. Das ist -um nur einige Beispiele zu nennen - eine besondere Erleichterung für Steuerungen in der Gebäudetechnik, für Schaltanlagen, und für Stromverteilungen. Zur Einstellung ist ein beliebiger DMX RDM-kompatibler Controller (z.B. JESE GET/SET) oder ein RDM-fähiges Lichtregiepult geeignet.

Zusätzliche neue Features:

  • Vier programmierbare Schaltschwellen-Kombinationen (ein/aus-Umschaltpunkte) erhöhen die Umschaltsicherheit.
  • Jeder Ausgang läßt sich einzeln auf Impulsbetrieb („Taster“) konfigurieren, die Impulsdauer pro Ausgang ist frei programmierbar.
  • Die Auslösung ist durch eine positive oder durch eine negative Signalflanke möglich, auch diese Zuordnung ist über DMX RDM frei programmierbar.
  • Betriebsstunden, Start-Ups, die Betriebsspannung und die Gerätetemperatur sind über DMX RDM jederzeit auslesbar.

 Die Optionen gelten für die Modelle 3206R-H, 3206R-HP1 sowie 3206R-HP2.  Und das ohne Aufpreis- alleFeatures sind als Standard ab sofort in der neuen Serie verfügbar.

DMX-Splitter  mit <<individual-branch>>-Technik

soundlight 3408A FGSoundlight 3408A FG

Sie sind das Herz einer jeden guten DMX Signalverteilung. Niemand beachtet sie, aber sie müssen funktionieren. Genau das ist der Job der SOUNDLIGHT DMX Splitter, die nun um mehrere RDM-taugliche Rackvarianten ergänzt werden.

Der 3408A-FG reiht sich nahtlos in die vorhandene Modellpalette ein. „Auch für den 3408A setzen wir die bewährte <<individual-branch>>-Technik ein, die schon unseren RDM-Schaltanlagen-Splitter 3404C-H zum de-facto-Standard gemacht hat“, erklärt Julian Wedemeyer, der schon zahlreiche Stadthallen, Festinstallationen und die modernsten Ocean-Liner, darunter die Disney „Dream“ und die Disney „Fantasy“, die Norwegian Cruise Lines „Breakaway“ und die Celebrity Cruises „Celebrity Reflection“ sowie die Yacht des saudischen Köningshauses mit SOUNDLIGHT Splittern ausgestattet hat. „Allein an Bord dieses Schiffes tun 11 RDM-Splitter ihren Dienst und tauchen das ganze Objekt in dynamisch koloriertes LED-Licht. Auf den Disney Schiffen wird, wegen der hohen Zuverlässigkeit und schnellen Reaktion,  sogar das Allgemeinlicht über DMX gesteuert“.

Da kommt der neue DMX RDM Splitter-Zuwachs gerade recht. „Die <<individual-branch>>-Technik“, so Wedemeyer, „verbessert das Signalverhalten auf den abgeschlossenen Leitungen und führt damit trotz mehrerer Durchläufe zu insgesamt kürzeren RDM-Discovery-Zeiten. Die hohe Zuverlässigkeit unterstützt SOUNDLIGHT durch eine Lifetime-Garantie. Folgekosten gibt es damit nicht mehr.“