20. März 2017

Chauvet kauft ChamSys

Der amerikanische Lichttechnikhersteller Chauvet & Sons hat den Abschluss der Übernahme des britischen Lichtkonsolenherstellers ChamSys bekannt gegeben.

Mit diesem Schritt sichert sich Chauvet einen der vorderen Plätze auf dem Lichtkonsolenmarkt. CEO Albert Chauvet sieht die beiden Unternehmen nun hervorragend vorbereitet, um weltweit Marktanteile zu gewinnen.

ChamSys wird weiterhin als unabhängige Business Unit vom Stammsitz des Unternehmens in Southampton (UK) aus operieren. Die beiden Firmengründer Chris Kennedy und George McDuff bleiben dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten, ebenso wie Sales Director Tony Cameron.

Der Vertrieb für die MagicQ-Serie von ChamSys wird weiterhin durch das bestehende Vertriebsnetz des Unternehmens erfolgen, mit Ausnahme der USA. Dort wird sich Chauvet ab sofort um den Vertrieb kümmern.