12. September 2017

Encoding- und Multiplexing für OTT-Livestreams

Encoding- und Multiplexing-Lösung R&S AVHE100 Encoding- und Multiplexing-Lösung R&S AVHE100 © Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz erweitert seine erfolgreiche Encoding- und Multiplexing-Lösung R&S AVHE100 um ABR-Encoding in Premiumqualität und Packetizing in allen etablierten Formaten für OTT-Live-Streaming. Darüber hinaus unterstützt es in vollem Umfang die Videoübertragung mit HDR (High Dynamic Range).

Die Encoding- und Multiplexing-Lösung biete nach Herstellermeinung die beste am Markt verfügbare Bildqualität für HEVC-enkodierte Inhalte von qHD bis UHD. Das habe Rohde & Schwarz bei mehreren Shootouts im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt. Von elementarer Bedeutung seien auch Qualität und Stabilität, wenn Premiuminhalte parallel zum Live-Broadcast von OTT-Anbietern gestreamt werden sollen.

Mit der aktuellen Erweiterung ermöglicht das R&S AVHE100 effizient das Erzeugen von Streamingformaten parallel zu den Broadcast-Multiplexen auf einer einzigen Plattform. Für das ABR-Encoding encodiert das R&S AVHE100 synchron in mehreren Auflösungsstufen, so dass je nach Qualität der Datenverbindung die jeweils bestmögliche Auflösung zum Verbraucher übertragen wird. Je nach Endgerät muss diese Übertragung in unterschiedlichen Formaten erfolgen. Der integrierte Packetizer unterstützt hier vollumfänglich alle gängigen Formate wie DASH, CMAF, HLS und MSS.

Außerdem unterstützt die Lösung von Rohde & Schwarz dynamisches Umschalten zwischen SDR- und HDR-Content sowie einen gemischten statistischen Multiplex für das traditionelle Broadcasting, was die Lösung einzigartig macht. Durch diese effiziente Datenraten-Nutzung können mehr Programme übertragen oder eine höhere Bildqualität erzielt werden. Außerdem können verschiedene Kodierungs-Standards wie MPEG-2, MPEG-4/H.264 und HEVC in verschiedenen Auflösungen wie SD, HD und UHD kombiniert werden. Das erlaubt den Betreibern, etablierte Formate solange weiter zu nutzen, bis der geplante Wechsel zu einem neueren Format vollständig erfolgt ist.

Das R&S AVHE100 ist eine komplett softwarebasierte Plattform und läuft auf Standard IT-Komponenten. Diese Lösung kann alle Verarbeitungsschritte der kompletten Sendekette in nur einem Server realisieren und lässt sich mittels integriertem Management-System orchestrieren und überwachen. Erweiterungen und Verbesserungen an den Kodier- und Übertragungsstandards lassen sich leicht nachpflegen. Das senkt die Anschaffungs- und Betriebskosten bei Installation, Raumbedarf, Energiekosten, Kühlung, Ersatzteilmanagement und Trainings für Bedienpersonal erheblich (CAPEX und OPEX). Weitere Investitionssicherheit bietet auch die Option mehrjähriger Supportvereinbarungen (SLA) durch die internationale Servicestruktur.

Die jahrzehntelange Erfahrung des unabhängigen Unternehmens Rohde & Schwarz in der Broadcast-Industrie zeige sich in einem besonders ausgeklügelten Redundanzkonzept und vielen Sicherheits-Features, die für eine besonders hohe Ausfallsicherheit sorgen. Die von Rohde & Schwarz entwickelte Funktion R&S CrossFlowIP sichert die unterbrechungsfreie Signalumschaltung im Redundanzfall bei Eingangs- und Ausgangssignalen. Bei Wartungsarbeiten sowie im Fehlerfall sind somit unterbrechungsfreie Ersatzschaltungen ohne ein externes Management-System möglich.

„Die skalierbare 4K/HDR-Encoding- und Multiplexinglösung R&S AVHE100 ermöglicht es Betreibern, UHD/HDR-Dienste parallel zu herkömmlichem SD- und HD-Content kosteneffizient bereit zu stellen. Die Lösung umfasst einen HEVC-Codec, der allgemein als branchenführend gilt und PQ sowie HLG in vollem Umfang unterstützt. Außerdem unterstützt der R&S AVHE100 herkömmliche Codecs und Formate“, so David Smith, Marketing Manager Encoding- und Multiplexing-Technologie bei Rohde & Schwarz.