13. Februar 2018

QSC erweitert Q-SYS Plattform um weitere Mediensteuerungsprodukte

Q-SYS UCI Editor Q-SYS UCI Editor

QSC präsentierte auf der ISE 2018 einen Ausblick auf ihre neue Monitoring- und Management Technologie, ein Software Feature Lizenzprogramm, visuelle Drag-and-drop-Programmierung sowie neue Touchscreen-Controller. 

QSC präsentiert erweiterte Steuerungsmöglichkeiten seiner Q-SYS Plattform. 

• Technologieankündigung von Q-SYS Reflect - Q-SYS Reflect ist eine umfassende und einfach zu benutzende Monitoring- und Management-Plattform, die die Steuerung von Q-SYS Systemen lokal oder aus der Ferne ermöglicht. Der Q-SYS Reflect Enterprise Manager vereinfacht das Management mehrerer Q-SYS Systeme und ist so konzipiert, dass er sich den ständig verändernden Bedürfnissen von IT/AV-Integratoren, Programmierern, Administratoren und Anwendern anpassen lässt.  

• Lizenzierung softwarebasierter Control-Features - Q-SYS benötigt keine Steuerungszentrale mit proprietärer, schnell veralteter Programmierung, sondern bietet Steuerungsmöglichkeiten mit optionaler Software-Lizenzierung, die einfach einzusetzen und zu verwalten ist.

• Integrierte Q-SYS Touchscreen-Controller - Die neuen Touchscreen-Controller der Serie TSC-G2 integrieren sich nahtlos in die Q-SYS Plattform und benötigen dafür keine zusätzliche Mediensteuerungszentrale.

„Die Q-SYS Control-Erweiterung ist ein gutes Beispiel für die Entwicklungsprinzipien der Q-SYS Plattform. Sie richtet sich konsequent an den Anforderungen der IT-Branche aus und konzentriert sich auf die Vorteile einer softwarebasierten Lösung,“ so Markus Winkler, Senior Vice President von QSC Systems. „Wir sind das erste Unternehmen der Branche, das eine Echtzeit-AV&C Software auf IT-Standard-Hardware eingeführt hat. Softwarebasierte Steuerung ist der logische nächste Schritt, um die flexibelste und am leichtesten skalierbare IT/AV-Plattform im Markt anbieten zu können.“