28. November 2014

Meyer Sound LEO beim Mauerfall-Jubiläum

„LEO verfügt über ein schlankes Profil, hat aber einen massiven Sound und eine unglaubliche Leistung“ so Produktionsleiter Marcus Mechelhoff. „LEO verfügt über ein schlankes Profil, hat aber einen massiven Sound und eine unglaubliche Leistung“ so Produktionsleiter Marcus Mechelhoff.

Zum Gedenken an den 25. Jahrestags der Öffnung der Berliner Mauer veranstaltete die Bundesregierung am 9. November das Bürgerfest Mut zur Freiheit.

Vor dem Brandenburger Tor in Berlin versammelten sich mehr als 100.000 Menschen, die Bundeskanzlerin, Rocklegende Peter Gabriel, Udo Lindenberg, die Staatskapelle Berlin und andere Künstler in einer spektakulären Show erlebten. Um höchste Klarheit für die musikalischen Darbietungen und Redebeiträge an diesem historischen Jahrestag zu gewährleisten, entschieden sich die Veranstalter für „Meyer Sounds lineares Beschallungssystem für Großanwendungen LEO“.

„LEO verfügt über ein schlankes Profil, hat aber einen massiven Sound und eine unglaubliche Leistung“ so Marcus Mechelhoff, Produktionsleiter der in Berlin ansässigen Event Management Firma mediapool, die die komplette Licht-, Video-, und Pyrotechnik für die Veranstaltung konzipierte und plante. „Es war das perfekte Werkzeug für jeden Anspruch. Die Reden waren überall klar zu verstehen, während die Auftritte der Rock-, Pop- und Klassikkünstler perfekt wiedergegeben wurden. Über die Klangqualität habe ich von den FOH-Technikern der musikalisch sehr unterschiedlichen Künstler nur positives Feedback bekommen.“

Um eine Fläche von 150m Breite und über 500m Tiefe zu beschallen, wurden vier Arrays mit je 12 LEO-M Line Array Lautsprechern und 34 1100-LFC Low-Frequency Control Elemente eingesetzt. In vier Delay-Türmen kamen noch einmal insgesamt 16 MILO und 16 MICA Line Array Lautsprecher, sowie 12 UPQ-1P Lautsprecher als Near-Fill zum Einsatz.  Auf der Bühne dienten zwölf MJF-212A Stage Monitors, 12 CQ-1 und vier UPA-1P Lautsprecher als Foldback für die Künstler. Ein Galileo Callisto Lautsprecher Management System bestehend aus einem Galileo AES 616 und vier Galileo Callisto 616 Array-Processors übernahm die Systemsteuerung und -optimierung. Beschallung und Konfiguration des Systems erfolgte durch die Emsdettener POOLgroup, die als Full-Service-Dienstleister auch viele andere hochkarätige Veranstaltungen wie die beiden Deutschlandbesuche von US-Präsident Obama und einen G8-Gipfel betreuten.

„Bei dieser beeindruckenden Zuschauermenge war die außergewöhnliche Long-Throw-Fähigkeit von LEO ein sehr wichtiger Faktor für die Produktion“, sagt Tim Humpe, Projektleiter für dieses Event bei der POOLgroup. „LEO hat sich einmal mehr als die ideale Lösung für solch ein hochkarätiges Multimedia-Event erwiesen“

DiGiCo, Soundcraft und Shure

Die POOLgroup  lieferte ausserdem für dieses Event unter anderem eine DiGiCo SD7 und zwei Soundcraft Vi4, 16 Kanäle drahtlose Mikrofonsysteme Shure UR4D mit KSM9 Handhelds und 14 Kanäle Shure PSM 1000 In-Ear Monitoring.
Ivo König und Til Schwartz vom Berliner Unternehmen IT AUDIO wurde von mediapool mit der Audio-Spezifikation für die Ausschreibung beauftragt. Schwartz war ausserdem der Audio-Koordinator für die weltweite Fernsehübertragung.

Im Rahmen des Programms sang Peter Gabriel David Bowies „Heroes“ vor Videoaufnahmen des Falls der Mauer, die Staatskapelle Berlin mit Dirigent Daniel Barenboim  spielte „Ode an die Freude“ aus Beethovens Neunter Symphonie.

Zu den Feierlichkeiten gehörten auch Reden von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit, von Lech Wałęsa, dem ehemaligen polnischen Gewerkschaftsführer und Präsidenten, und Michail Gorbatschow, ehemaliger Staatspräsident der Sowjetunion. Zum Höhepunkt des Jubiläums ließen Ballonpaten in einer spektakulären Gemeinschaftsaktion 8.000 weiße, leuchtende Ballons in den Himmel steigen, die in den Tagen zuvor den ehemaligen Verlauf der innerdeutschen Grenze durch die Stadt markierten.