14. November 2017

beyerdynamic Mikrofonsets für Schlaginstrumente

beyerdynamic TG Drum Set PRO L beyerdynamic TG Drum Set PRO L © beyerdynamic

beyerdynamic hat die beliebten TG Drum Sets neu strukturiert: Zum Lieferumfang der mit hervorragend klingenden Schlagzeugmikrofonen aus der beyerdynamic Touring Gear Serie bestückten Sets gehört ab sofort das neue Grenzflächenmodell TG D71, das mit einfacher Positionierbarkeit sowie einem druckvollen Klang begeistert und insbesondere für die Abnahme von Bass Drum und Cajon geeignet ist.

Vier TG Drum Sets mit unterschiedlichen Mikrofonkombinationen sind verfügbar– allen gemeinsam ist ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das neue beyerdynamic TG D71 ist ein professionelles Grenzflächenmikrofon, das als Druckgradientenempfänger arbeitet und eine halbnierenförmige Richtcharakteristik aufweist. Die Kondensatorkapsel (Back-Elektret) überträgt Frequenzen von 25 Hertz bis 20 kHz und verträgt einen maximalen Grenzschalldruckpegel von 148 dB SPL. Als Anschluss ist ein dreipoliger XLR-Stecker vorgesehen, über den neben dem Audiosignal auch die zum Betrieb erforderliche Phantomspannung transportiert wird – die korrekte Speisung wird von einer rot leuchtenden Status-LED signalisiert.

Mit einem Gewicht von 413 Gramm und handlichen Abmessungen (90 x 86 x 27 mm) ist das neue beyerdynamic Grenzflächenmikrofon nicht nur bestens für den Einsatz in der Bass Drum, sondern auch für diverse andere Anwendungen geeignet – jenseits perkussiver Instrumente lassen sich beispielsweise bei der Abnahme eines Flügels/Klaviers ebenfalls gute Ergebnisse erzielen.

Das robuste Mikrofongehäuse des TG D71 garantiert im mitunter rauen Bühnenalltag optimalen Schutz vor Beschädigungen, und bedingt durch seine Bauweise lässt sich das beyerdynamic Grenzflächenmikrofon in der Bass Drum perfekt ohne zusätzliches Befestigungsmaterial positionieren. Eine gummierte Unterseite sorgt auf glatten Flächen für einen rutschfesten Halt, und für Festinstallationen ist eine Montagevorrichtung vorhanden. Jedes

TG D71 wird unter Verwendung hochwertiger Komponenten mit größter Sorgfalt in Deutschland von Hand gefertigt. Bezüglich des Klangs soll sich das beyerdynamic TG D71 insbesondere durch eine außergewöhnlich schnelle Ansprechzeit auszeichnen, sodass eine hohe Impulstreue gewährleistet ist. Die Transienten würden exakt abgebildet, der Sound sei druckvoll und natürlich. Selbst bei sehr hohen Schallpegeln bleibt die Übertragung nach Herstellerangaben verzerrungsfrei, und die halbnierenförmige Richtcharakteristik trägt zur Rückkopplungssicherheit bei.

Erstklassige Klangergebnisse – für Einsteiger und Profis

Die neu zusammengestellten beyerdynamic TG Drum Sets werden weiterhin in unterschiedlichen Ausführungen angeboten: Verfügbar sind die Sets PRO S und PRO M sowie PRO L und PRO XL, zu denen statt der vormals beigelegten Bass Drum-Mikrofone TG D50 bzw. TG D70 nun in allen Konfigurationen das Grenzflächenmodell TG D71 gehört – dass ein Mikrofonkit ab Werk mit einer Grenzfläche ausgeliefert wird, ist ein Novum auf dem Markt! Die TG Drum Sets werden in strapazierfähigen Softbags mit schützenden Schaumstoff-Formeinlagen und ausreichend Platz für zusätzliche Mikrofone transportiert.

Die praxisgerecht zusammengestellten Mikrofon-Packages werden sowohl den Bedürfnissen von Einsteigern als auch den anspruchsvollen Klangerwartungen professioneller Schlagzeuger gerecht und garantieren erstklassige Ergebnisse – auf der Bühne wie bei Aufnahmen im Tonstudio. Ein weiteres Feature, das Drummer-Herzen höherschlagen lässt: Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die mit dem Grenzflächenmikrofon TG D71 nun noch attraktiver ausgestatteten Sets wurden nicht angehoben.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei dem TG Drum Set PRO S bei 359 Euro, bei dem TG Drum Set PRO M bei 499 Euro, bei dem TG Drum Set PRO L bei 949 Euro und bei dem TG Drum Set PRO XL bei 1999 Euro. Die neuen TG Drum Sets sind ab sofort im Fachhandel und direkt bei beyerdynamic erhältlich.

Links