12. Juli 2018

Die Integrated Systems Europe (ISE) findet ab 2021 in der Gran Via Barcelona statt

Die Integrated Systems Europe (ISE) findet ab 2021 in der Gran Via Barcelona statt © Fira de Barcelona

Integrated Systems Events hat heute bekannt gegeben, das sie mit der Messe Integrated Systems Europe ab 2021 nach Barcelona umziehen wird.

Die Messe findet findet in der Gran Via, einem Teil des Messegeländes der Fira de Barcelona in Spanien, statt. Sie wird erstmals dort vom 2. bis 5. Februar 2021 stattfinden.

Die Entscheidung über den Umzug erfolgt nach einem langen Entscheidungsprozess über die Zukunftsfähigkeit eines Verbleibs am Standort RAI Amsterdam. Bei einem jährlichen Wachstum der ISE-Aussteller und -Teilnehmer von fast 10% und einem prognostizierten Wachstum des internationalen AV-Marktes von 5% pro Jahr bis 2021 wurde entschieden, dass die ISE über ihren bisherigen Austragungsort Amsterdam hinaus wächst. 

Die ISE zog in diesem Jahr 80.923 Besucher an, von denen 22.000 erstmals die Messe besuchten. 1.296 Aussteller belegten in 15 Hallen 53.000 Quadratmeter Nettofläche. Es wird erwartet, dass die ISE 2019 diese Rekordwerte übertreffen wird. 

Mike Blackman, Geschäftsführer, Integrated Systems Events, kommentierte: "Die RAI und Amsterdam haben eine fantastische Location geschaffen, waren großartige Partner und haben zum Erfolg der Messe beigetragen. Die Nachfrage der Aussteller und die weiter gestiegenen Besucherzahlen zeigen uns jedoch, dass die begrenzte Fläche die Entwicklung der Messe zu bremsen drohte. Trotz all unserer Bemühungen war das Problem nicht zu lösen." 

"Mit der Ankündigung unseres Umzugs in eines der größten und prestigeträchtigsten Kongresszentren Europas können wir uns nun darauf konzentrieren, ein einzigartiges Erlebnis für alle zu schaffen und eine langfristige Entwicklung zu planen. Gleichzeitig werden wir dafür sorgen, dass die beiden verbleibenden Ausgaben der ISE im RAI Amsterdam die besten in ihrer Geschichte werden."

Die Fira de Barcelona verfügt über zwei Ausstellungsorte und veranstaltet jährlich 140 internationale Messen mit über 30.000 Ausstellern und mehr als zwei Millionen Besuchern. Insgesamt verfügt sie über 400.000 qm Nutzfläche und 14 Hallen

granvia barcelona 2

© Fira de Barcelona

Miteigentümer AVIXA und CEDIA zeigen sich zufrieden

David Labuskes, CEO von AVIXA, kommentiert: "Unser Denken bei dieser Entscheidung wurde von unserem Wunsch getrieben, unseren Mitgliedern, Besuchern und Ausstellern auf der ISE einen Mehrwert zu bieten. Wir können diese Ziele besser an einem Ort erreichen, der sich mit uns entwickeln kann und den Markt, in dem wir arbeiten, weiterhin widerspiegelt. Der anhaltende Erfolg von ISE und das erwartete Wachstum führten dazu, dass diese Entscheidung getroffen werden musste. Ich freue mich, dass wir diese Entscheidung jetzt treffen konnten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten."

Tabatha O'Connor, CEDIA Global President und CEO, fügte hinzu: "Der neue Veranstaltungsort ist nicht nur ein modernes Zuhause für unsere Show, sondern Barcelona ist eine der lebendigsten und aufregendsten Städte Europas. Es ist die perfekte Wahl für eine Messe und eine wachsende Industrie, die Kreativität und Handel fördert."

Weitere Informationen für Aussteller und Teilnehmer werden in einem Live-Webcast auf der ISE-Website am 19. Juli um 13:00 Uhr mitgeteilt.